Milan Fashion Week , September 2014

Jedes Mal, wenn ich nach Italien reise, stelle ich fest, dass ich dieses Land liebe.

Italy is not just love, it is passion, sun, nature, food, wine…..fashion!

Es war Mitte September als ich mit meinen Kindern nach einem Monat in Bulgarien wieder nach Wien kam. Die letzten zwei Tagen der Wiener Fashion Week standen bevor, als ich eine Einladung für das Milan Fashion Week für das Just Cavalli Show bekam. Vor lauter Freude habe ich im Kopf schon meine Lieblingskleider im Koffer verstaut.

Ich musste schnell handeln und einiges organisieren, denn in vier Tagen wollte ich in Mailand sein. Wer Kinder hat, weiß, dass es nicht leicht ist, einfach mal so wegzufliegen.

Das Ticket für meine Mutter von Sofia nach Wien war gesichern und somit das wichtigste, der Babysitter organisiert.

Mein Mann konnte durchatmen, dass er nicht allein auf unsere zwei Drachen, wie wir sie liebevoll nennen, aufpassen sollte.

Nach einigen schlaflosen Nächten, da Kinder dazu neigen immer krank zu werden, wenn man sich aus dem Staub machen will, bin ich mit dem frühesten Flug nach Mailand geflogen.

Das war mein zweites Mal in Mailand. Schon am Flughafen spürt man dieses berühmten italienisches Flair. Nicht nur Frauen achten hier auf ihren Stil, auch Männer sind richtige Modekenner…. Und der Duft nach frisch gemahlenem Kaffee macht mehr als nur Gute Laune!

Im Hotel frisch und fein gemacht und ab mit dem Taxi zur Arco de la Pace, wo das Just Cavalli Fashion Show satt fand.

Bis jetzt konnte ich es irgendwie nicht realisieren. Einmal dort angekommen,  war es wie im Märchen für mich….

Das Zelt war riesig im Vergleich zur Vienna Fashion Week, die Musik fantastisch und die Leute – was soll ich sagen, die verstanden was von Mode! Die Show war unglaublich und leider viel zu schnell vorbei. Diese ca. 11-12 Minuten werden aber ein ganzes Jahr mein Herz erwärmen und für einen hohen Adrenalinspiegel sorgen, immer wenn ich daran denke.

Später in meinem Programm:

Besuch der Versace, Byblos Showroom, wo ich mir das F/S Kollektionen 2015 anschauen durfte.

Am Abend durfte ich mit Freunden bei der Eröffnung eines Lokals dabei sein und nachher Byblos Nachtclub – die Welt der Models in Sneakers erforschen, da ich auf hohe Absätze nicht mehr Laufen konnte. Auf dem Nachhauseweg zum Hotel, bemerkte ich, dass sogar die Lady am Vip-Eingang ihre berühmten Valentino Pumps Rockstud mit bequeme Nikes getauscht hatte…Ich erlebte das Nachtleben in Mailand bis in die frühen Morgenstunden. Meine Mutter hatte gedacht ich würde mich in Hotel ausschlafen! Tja, falsch gedacht, Mama!

Nach etwa drei oder vier Stunden Schlaf und einem ordentlichen Kaffee ging ich wieder los um die Stadt zu erkunden.

Alleine durch die Straßen zu bummeln, hat wirklich Spaß gemacht. Ich hatte aber eine schwere Entscheidung zu treffen: Was sollte ich mir zuerst anschauen? Die tollen Geschäfte oder die schick gekleideten Leute? Ich habe mein ganz persönliches Traumland gefunden: die Cocktails in den Geschäften auf via Napoleone, das tolle Essen, Shoppen und natürlich immer wieder aufs Neuer Kaffee trinken. Am Ende hätte ich fast meinen Flug verpasst und wäre noch dort geblieben…. :)

Einer meiner Träume ist wahr geworden, beim MFW dabei zusein und all die Stylikonen wie Anna de le Russo, Miroslawa Duma und andere, die ich früher nur aus den Zeitschriften kannte, aus der Nähe sehen und betrachten zu können. Zu erleben wie jede Ihrer Bewegungen von den Fotographen und Bloggern verfolgt wurde und noch dazu diese lässige und natürliche Fashion Atmosphäre der Stadt!

Danke Mailand für die wunderschöne Zeit!

Fashion is in the air!!!

MFW42 MFW4 MFW1 MFW2 MFW6 MFW8 MFW9 MFW44 MFW43 MFW41 MFW34 MFW56 MFW55 MFW31 MFW30 MFW29 MFW28 MFW26 MFW25 MFW24 MFW22 MFW21 MFW20 MFW17 MFW13 MFW16 MFW19 MFW12 MFW11 MFW10MFW51

Moschino

Related Posts

No Comments Yet.

Leave a Comment