Tag Archives: Outfit of the day

Kreativität: das neue Must-Have

Kreativ sein, kreatives Denken, kreative Lösungen – unter uns gesagt, wir alle wollen kreativ sein. Es steht also nicht zur Debatte: kreativ sein ist der neue Trend, und zwar auf Klick und Zack; denn die Kreativität soll mit unserem vollen Terminkalender mitmachen, beruflich wie auch privat. In der Geschichte der Menschheit ist es aber nicht immer so gewesen. Wir Menschen glaubten einst, überhaupt nicht kreativ zu sein....

Die Sache mit dem Stil

Seitdem ich den Blog führe, wurde ich schon ein paarmal gefragt, wie ich meinen Stil beschreiben würde, bzw. was für einen Kleidungsstil ich habe. Ich muss ehrlich zugeben, ich konnte keine konkrete Antwort auf diese Frage geben. Also habe ich beschlossen, mich mit der Frage zu beschäftigen, um herauszufinden, wo ich kleidungsmäßig hingehöre. Natürlich versuche ich an erster Stelle immer, dem Anlass und der Location...

Fete Imperiale – der Sommerball in der Spanischen Hofreitschule Wien

Wien, Ende Juni und die märchenhafte Kulisse der Spanischen Hofreitschule. Zeit für eine Sommer-Romanze in rot-weiß-rot - die Fête Impériale - Wiens kaiserliches Sommerfest. So traf am Freitag Abend, dem 24. Juni, in der Wiener Innenstadt zum siebenten Mal, wie die Organisatorin Elisabeth Gürtler selbst es sagt, Tradition auf Moderne. Prächtige Kutschen mit edlen Rössern trafen auf...

Douglas Blogparade: ein Hoch auf die Freundschaft

Aristoteles war es, der sagte: "Die Freundschaft gehört zum Notwendigsten in unserem Leben. In Armut und im Unglück sind Freunde die einzige Zuflucht. Doch die Freundschaft ist nicht nur notwendig, sondern auch schön!" Und Recht hat er gehabt, der alte kluge Grieche! Freundschaften sind nicht nur wunderschön und bereichern unser Leben; im Zeitalter von Facebook & Co, wo jeder von uns hunderte, vielleicht auch tausende „Freunde“...

Outfit: Pfiat Di Herbst

Dieses Jahr war der Herbst mehr als gnädig mit uns. Er hat uns mit vielen wunderschönen goldenen Tagen beglückt, die ich voll genossen habe. Nennt mich mutig oder rebellisch oder sogar verrückt, aber im letzten Monat habe ich mich oft, natürlich nur tagsüber, mit nackten Beinen draußen auf die Straße getraut; zu meiner Verteidigung kann ich nur dazu sagen, dass ich nicht die...