Hotel-Review: Fairmont The Palm Dubai

Der Frühling steht vor der Tür, und wenn ihr mit dem Gedanken spielt, die Badesaison früher anzufangen und in wärme Länder zu verreisen, habe ich einen Tipp für euch: Dubai ist meiner Meinung nach der perfekte Ort dafür. Der Flug von Wien dauert ca. 5,5 Stunden, im April und Mai ist es in Dubai noch nicht extrem heiß, und es ist viel billiger als zu Weihnachten oder Silvester und sogar als im Februar. Dubai ist für mich die perfekte Mischung zwischen Stadt- und Meer-Urlaub; man tankt positive Energie, genießt die Sonnenstrahlen und lernt neue Kulturen kennen. So ein Erlebnis kann ich euch wirklich wärmstens empfehlen. Wärmstens empfehlen kann ich euch auch das Hotel, in dem wir unsere Silvester-2016-Dubai-Ferien verbracht haben; deswegen mache im heutigen Post ein Hotel-Review vom “Fairmont the Palm“.

colourclub-fairmont-the-the-palm-dubai-hotel-review-private-beach-swimmingpool

Ankommen im Hotel

Vom Flughafen bis zum Hotel, das sich ganz am Anfang „der Palme” befindet, sind es knapp 30 Minuten. Nachdem wir auf dem Weg zum Hotel vom Taxi her schon einen Blick auf das höchste Gebäude werfen konnten, erhob sich bald auch unser kolossales Hotel vor uns.

Das Gebäude vom Fairmont the Palm empfand ich als einen großen modernen Palast – der in mir eine Art orientalisches Las-Vegas-Feeling hervorrief. Ich muss ehrlich zugeben, dass mein Mann und ich keine großen Fans von solch riesigen Hotel-Einrichtungen sind, also waren wir ein bisschen skeptisch, trotz der fünf Sterne. Das Taxi hielt an und ein äußerst freundlicher Mitarbeiter in Uniform öffnete mir die Tür und hieß uns im Fairmont the Palm herzlich willkommen. Die vor dem Hoteleingang geparkten Ferraris und Lamborghinis konnten mich nicht wirklich beeindrucken – obwohl ich schöne und schnelle Autos liebe, war mir diese orientalische Angeberei eine Spur zu viel; oder aber war das meine Skepsis, die mich weiterhin wie ein treuer Schatten in der Hitze begleitete?… Zu meinem Erstaunen aber nur noch wenige Meter – bis ich dann die Lobby betrat. Ich war überrascht, als ich mein Lächeln selbst wahrnahm. An dieser Stelle muss ich sagen, dass ich wirklich nicht gewusst habe, was mich erwartet; mein Mann hat das Hotel gebucht, während ich in Bulgarien war. In Wien angekommen, hatte ich nur einige Tage, um Weihnachten mit der Familie zu feiern und das Gepäck für vier vorzubereiten. Gewusst habe ich nur, dass es ein Luxushotel war und war und, was uns das Allerwichtigste war, dass es über einen eigenen Privatstrand verfügte.

colourclub-fairmont-the-the-palm-dubai-hotel-review-private-beach7 colourclub-fairmont-the-the-palm-dubai-hotel-review-private-beach

Das Hotel

Also, als ich das Herz des Hotels, den Empfangsraum betrat, war keine Spur von der von mir erwarteten kitschigen orientalischen Einrichtung; ein hochwertiges, edles und stilvolles und zu meinem Erstaunen gemütliches orientalisches Ambiente war der Grund für mein Lächeln. Von diesem Moment an fühlte ich mich aus einem für mich unverständlichen Grund irgendwie ganz entspannt und locker, und eine geheimnisvolle, aber vertraute Stimme sagte mir, dass unser Urlaub unvergesslich werden wird. Meinen treuen Begleiter die Skepsis schickte ich in die Wüste! Und das Beste stand noch bevor, denn ich hatte die atemberaubende Aussicht, die das Fairmont zu bieten hat, noch nicht gesehen. Es war so gegen neun Uhr, als wir ankamen. Das Zimmer war noch nicht fertig, aber es war uns bewusst, dass wir erst am Nachmittag einchecken durften. Der Concierge kümmerte sich um unser Gepäck und wir durften frühstücken. Das Frühstücksbuffet war fantastisch, eine riesengroße Auswahl für jeden Geschmack und jede Nationalität. Das Beste für mich war aber, dass man es draußen im Garten unter den frühen Sonnenstrahlen genießen durfte. Der Ausblick auf den Strand, den Pool und auf die Skyline von Dubais Marina war einfach atemberaubend und ließ das Essen und den Kaffee umso besser schmecken. Nachdem wir gefrühstückt hatten, durften wir uns in der Umkleide des hoteleigenen Fitness- und Wellness-Bereichs, welcher sehr nobel war, frisch und für den Pool fertig machen. Als ich eine halbe Stunde später aus dem Pool herauskam, mich auf die Liege legte und dabei natürlich diese gigantisch tolle Aussicht vor meinen Augen hatte, war ich so zufrieden und happy, dass sich ein für mich untypischer Gedanke in mein Gehirn schlich, und zwar alle Sehenswürdigkeiten streicheln zu wollen und den ganzen Urlaub hier am Strand zu verbringen. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie extrem fesselnd dieser Blick auf Dubais Marina ist.

colourclub-fairmont-the-palm-dubai-hotel-review-lobby colourclub-fairmont-the-palm-dubai-review-lobby

Pools und Strand

Das Hotel verfügt über vier große Pools, die paarweise dicht nebeneinander liegen, zwei auf der rechten und zwei auf der linken Seite des Hotels. Alle Pools blicken auf den endlosen weißen Strand und auf die Dubai Marina. Einer der rechten Pools ist flach und somit für Kinder einfach perfekt. Der Pool auf der linken Seite ist nur für Erwachsene gedacht, wofür wir volles Verständnis hatten. Trotzdem bin ich oft dort geschwommen, während meine Kinder einfach am Strand gespielt haben. Die Bedienung am Pool ist tadellos, man wird empfangen, kriegt Badetücher. Am Pool kann man Getränke, Eis und einige Speisen bestellen, die per Segway gebracht werden.

colourclub-fairmont-the-the-palm-dubai-hotel-review-private-beach-pool

colourclub-fairmont-the-the-palm-dubai-hotel-review-beach-jumeirah colourclub-fairmont-the-the-palm-dubai-hotel-review-private-beach-pool-side

Das Zimmer

Unser Zimmer war einfach fantastisch, mehr als geräumig mit einem eigenen Balkon; modern, stilvoll und luxuriös eingerichtet mit einem feinen arabischen Touch. Der extrem dicke Teppich, die riesengroßen, hohen Doppelbetten, auf denen man wie auf Wolke sieben schlief und diese gigantische, atemberaubende, und zur Abendstunde fast surreale Aussicht auf die Dubai Marina…einfach ein Traum! Da wir mit den Kindern unterwegs waren, hatten wir ein Zimmer mit zwei Doppelbetten gebucht, die so groß waren, dass wir auf einem zu viert schlafen hätten können. Im Zimmer gab es noch einen großen Schreibtisch, eine Couch und ein kleines begehbares Schrankzimmer. Das Badezimmer war groß und verfügte über Badewanne und Duschkabine.

colourclub-fairmont-the-palm-dubai-hotel-review-room-view colourclub-fairmont-the-palm-dubai-hotel-review-jumeirah-room-view colourclub-fairmont-the-palm-dubai-hotel-review-zimmer colourclub-fairmont-the-palm-dubai-hotel-review-room colourclub-fairmont-the-palm-dubai-hotel-review-bathroom2 colourclub-fairmont-the-palm-dubai-hotel-review-bathroom

Die Lage

Fairmont the Palm thront majestätisch, wie sein Name es schon verrät, auf der berühmten Palmen-Insel, und zwar ganz am Anfang der Palme auf dem Stamm, was aus mehreren Gründen einfach perfekt ist: Man entkommt dem Wahnsinns-Verkehr auf der Palme zur Rush Hour und hat die tolle Sicht auf das Festland und Dubais Hafen und guckt nicht zu einem anderen Hotel, das sich auf der anderen Seite des nächsten Astes befindet. Das Hotel befindet sich ca. 5 Gehminuten von einer der Metrostationen entfernt, die einen ins Stadtzentrum bringt (wir haben die Metro nie genutzt, aber ich habe die Station vom Taxi aus gesehen, und sie ist wirklich ganz in der Nähe vom Hotel). Diese tolle Lage des Hotels bietet einem den perfekten Strandurlaub in Kombination mit einem Städtetrip.

colourclub-fairmont-the-the-palm-dubai-hotel-review-beach colourclub-fairmont-the-palm-dubai-review-room-view2

Essen

Im Hotel gibt es ein kleines Bistro, wo man frisches Gebäck wie Brot, Croissants und Kuchen finden kann. Es gibt ein brasilianisches Restaurant, FREVO, das Churrasco-Grillgerichte und Live-Unterhaltung bietet; am Abend kann man Meeresfrüchte mit mediterranem Touch und Shisha im Seagrill im 25° Restaurant und Lounge genießen. Im Flow Kitchen findet man zum Frühstück, Mittag- und Abendessen eine große Vielfalt an Gerichten jeder Nationalität in Form von einem Buffet, man kann aber auch Gerichte à la carte bestellen. Wir haben meistens dort gegessen, einfach weil wir uns mit den Kindern dort am besten fühlten, da sie das Essen sehen und selber auswählen konnten und es immer einen Tisch im Freien gab und man die Abendlichter der Dubai Marina Skyline genießen konnte. Das Highlight für uns war, dass es jeden Abend Sushi, und zwar in bester Qualität gab. Und wenn man doch zur Abwechslung noch was anderes ausprobieren wollte, ist dank der perfekten Lage die Dubai Marina nur einige wenige Minuten mit dem Taxi entfernt, wo man eine Riesenauswahl an Restaurants am Dubai Marina Walk finden kann.

colourclub-dubai-faimont-the-palm-jumeira-hotel-review-breakfast

Die Aussicht

Habe ich die mega Aussicht bereits erwähnt :) ! Das Panorama, das dieses Hotel zu bieten hat, ist wirklich großartig und einzigartig! Ohne Übertreibung, bei diesem Ausblick erblassen alle Hotels in Dubai, sogar das erhabene Atlantis Resort an der Palmenspitze, vor Neid! Sogar Einheimische empfehlen die Restaurants im Fairmont the Palm nicht nur wegen des guten Essens, sondern auch wegen dem einmaligen Fernblick.

Das Hotel bietet noch ein Spa&Wellness-Zentrum, ein Fitnesszentrum und einen Kids Club mit Kinderbetreuung.

colourclub-dubai-fairmont-the-palm-jumeirah-hotel-review-balcony-view colourclub-fairmont-the-palm-dubai-hotel-review-dubai-marina

Fazit

Das Fairmont The Palm wird somit zu meiner absoluten Empfehlung für anspruchsvolle Dubai-Reisende, die neben dem Getümmel der Stadt auch ein hohes Maß an Komfort und vor allem Erholung genießen möchten. Diese Rückzugs-Atmospähre ist in den vielen Hochhaushotels in der Stadt nicht zu finden. Ohne zu übertreiben, kann ich daher behaupten: Das 5-Sterne-Resort Fairmont The Palm ist ein Strand-Palast zum Wohlfühlen, wo alle Wünsche für Groß und Klein wahr werden!

Mehr Tipps zu unserer Dubai Reise findet ihr hier und hier und hier.

DCIM100GOPRO colourclub-fairmont-the-the-palm-dubai-hotel-review-private-beach4 colourclub-fairmont-the-the-palm-dubai-hotel-review-private-beach3 colourclub-fairmont-the-the-palm-dubai-hotel-review-private-beach9 colourclub-fairmont-the-the-palm-dubai-hotel-review-private-beach-pool-kids colourclub-fairmont-the-the-palm-dubai-hotel-review-bar colourclub-fairmont-the-palm-dubai-review2 colourclub-fairmont-the-the-palm-dubai-hotel-review-private-beach-sunset colourclub-dubai-fairmont-the-palm-jumeihra-beach-hotel-review colourclub-fairmont-the-the-palm-dubai-hotel-review-private-beach5

 

 

Related Posts

5 Comments

  1. Wow, was für tolle Impressionen aus Dubai. In diesem Hotel hätte ich mich auch rundum wohl gefühlt.

    Liebe Grüße,
    Jessy von Kleidermaedchen.de

    Jessy
  2. Wow tolle Fotos, wir freuen uns schon auf die Sommerferien!

    Liebe Grüsse
    Swisstwins – http://www.swisstwins.ch/

    SwissTwins
  3. So schöne Bilder, da bekommt man lust gleich wohin zu fliegen :)

    tatjana
  4. Ich war vor 8 Jahren mal in Dubai auch in the Palm, soooo mega, vor allem das große Aquarium! Krass, will wieder hin, wenn ich das hier jetzt so sehen!!!
    Liebst, Colli
    vom beautyblog tobeyoutiful

    Colli
  5. Wow, sieht das traumhaft aus! Dubai steht auf jeden Fall auch auf meiner Liste, vor allem jetzt!

    Liebe Grüße
    Malin

    http://kiwi-who.com

    Kiwi

Leave a CommentLeave a Reply to Jessy