Category Archives: Outfits

Fulani – Pieces of me

Tommasso Campanella, italienischer Philosoph, neulateinischer Dichter und Politiker, soll gesagt haben:

"Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum!"

Im Hintergrund höre ich schon die skeptische Stimme bei manchen von euch. Da ich aber ein äußerst positiver Mensch bin, oder es zumindest mit all meinen geistigen Kräften zu sein versuche, will ich diese weise Botschaft weitergeben und bestärken, und diesem Skeptizismus...

Outfit: Fashionkarussell – Rollkragenpullover – 8 Styles von 8 Bloggerinnen

Der Rollkragenpullover: – ein Klassiker, der intellektuellen Flair und schlichte Eleganz verleiht, erlebt diesen Winter nicht nur sein 70er-Revival, sondern zeigt sich vielfältiger denn je. Ob als enganliegender minimalistischer Turtleneck oder unter einem Kleid, als Oversized-Variante oder sogar kurzärmerlig, Tatsache ist: Wer ein Rollkragen trägt ist voll im Trend! Die Geschichte eines Klassikers Der figurbetonte Turtleneck, wie ihn die Engländer...

Outfit: Schlag für Schlag – modisch im Alltag

Ralf Simons hat im April 2012 den Posten als Creative Director bei Dior angenommen. Im Oktober dieses Jahres, einige Tage nachdem Diors F/S-Kollektion auf der PFW präsentiert wurde und einige Tage bevor er seinen Ausstieg aus dem berühmten Modehaus angekündigte, sagte er in einem Interview für BOF: „You know, we did this collection in three weeks. Actually everything...

Outfit: Mein Fahrrad und ich – modisch im Alltag

Ich liebe es, wenn uns der Herbst wunderschöne sonnige Tagen beschert, wenn er mit seinem prächtigen, farbigen Lächeln unsere Herzen erwärmt. An solch herrlichen Tagen verweile ich am liebsten draußen in der Natur: einfach Fahrrad entlang der Donau fahren, die noch heiteren Sonnenstrahlen genießen, die frische Luft tief einatmen; mich an den herrlichen Herbstfarben erfreuen. Diese intensiven Gelb-, Rot- und Grüntöne wirken noch prachtvoller, wenn...

Outfit: Nieten Revolution

Wenn ich ehrlich sein muss, war der Nieten-Trend für mich nicht Liebe auf den ersten Blick. Es liegt vielleicht daran, dass ich aus dem Osten komme, und wie ich schon einmal geschrieben habe, gab es damals im tiefen Kommunismus leider keine große Kleidungsauswahl. Der Nieten-Trend der 80er war natürlich in den Geschäften nicht zu finden. Deswegen standen in meiner...